Impulse für die Zukunft


Der Klimawandel ist zweifellos eine der größten Herausforderungen unserer Zeit: Schmelzende Polkappen, steigende Meeresspiegel und Extremwetterereignisse – menschliche Emissionen von Treibhausgasen beschleunigen die Erderwärmung nachweislich. Wie können wir den Klimawandel aufhalten? Welche Strategien können die CO2-Emmissionen effektiv eindämmen? 2019 stand ganz im Zeichen der Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“, die weltweit gesellschaftliche Debatten um den Klimaschutz auslöste. Auf wöchentlichen Freitagsdemonstrationen forderten Schülerinnen und Schüler die politischen Verantwortlichen auf, wirkungsvollere Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen voranzutreiben. Als Antwort auf die kontrovers geführten Diskussionen gibt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit mit #MachÖkoWiederLogisch Impulse und zukunftsweisende Ideen und Argumente für den Klimaschutz. Im Fokus stehen Fakten statt Mythen. Generationengerechte Umweltpolitik funktioniert nur durch Umdenken. Wir wollen Umwelt und Klimaschutz durch technische Innovationen aktiv gestalten. Um Klimaschutz effizient zu erreichen, setzen wir auf den europäischen Emissionshandel. Wir müssen dem Klimawandel technologieoffen und mit dem Fokus auf dem Potenzial von Innovationen begegnen. Weil Verzicht nur ein Teil der Lösung sein kann. Mit #MachÖkoWiederLogisch zeigen wir innovative Konzepte, die die liberale Idee von Umweltschutz in die Tat umsetzen. Wir geben Impulse für eine nachhaltige Zukunft der Mobilität. Publikationen: Faktencheck Klimaschutz In der Debatte um den Klimawandel finden sich viele unterschiedliche Aussagen und oft auch Halbwissen. Der Faktencheck Klimaschutz trägt alle relevanten Fakten zusammen und soll dabei unterstützen, liberale Klimaschutzpolitik verständlich zu machen. ETS – Ein Weg zum globalen CO2-Preis? Effektiver Klimaschutz kann nicht allein umgesetzt werden, denn CO2 kennt keine Grenzen. Um einen effektiven Klimaschutz zu gewährleisten, braucht es einen globalen CO2-Preis und ein Instrument, mit dem sich dieser Preis durchsetzen lässt. Das dafür am besten geeignete Instrument ist der Emissionshandel. Das betont die Studie von Prof. Dr. Joachim Weimann (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) im Auftrag der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Energiepolitik Energieversorgung, Klimaschutz und Bezahlbarkeit müssen Hand in Hand gehen. Die Broschüre thematisiert unterschiedliche Felder der aktuellen Energiepolitik und zeigt Chancen und Lösungen auf. #libkon Auch die Liberalismuskonferenz 2019 (#libkon) der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach stand ganz im Zeichen der liberalen Klima- und Umweltpolitik. Welche Ursachen beeinflussen den Klimawandel? Analysiert wurden die Bereiche Landwirtschaft, Flugverkehr, Umweltrecht und Wissenschaft. Expertinnen und Experten diskutierten liberale Ansätze und Ideen zum Klima- und Umweltschutz. Die Veranstaltung der Theodor-Heuss-Akademie fand in Kooperation mit dem Arbeitskreis Innovation und Umwelt der Stipendiaten der FNF, dem Fachkreis Recht des VSA e. V. und dem Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen statt.

#MachÖkoWiederLogisch
#MachÖkoWiederLogisch

1

Wie können die gesetzten Klimaziele kurzfristig erreicht werden?

2

Wie viel Tonnen CO2 werden in Deutschland jährlich durchschnittlich pro Kopf ausgestoßen?

3

Inwiefern helfen Moore unserem Klima?

Publikationen

Faktencheck Klimaschutz

In der Debatte um den Klimawandel finden sich viele unterschiedliche Aussagen und oft auch Halbwissen. Der Faktencheck Klimaschutz trägt alle relevanten Fakten zusammen und soll dabei unterstützen, liberale Klimaschutzpolitik verständlich zu machen.

ETS – Ein Weg zum globalen CO2-Preis?

Effektiver Klimaschutz kann nicht allein umgesetzt werden, denn CO2 kennt keine Grenzen. Um einen effektiven Klimaschutz zu gewährleisten, braucht es einen globalen CO2-Preis und ein Instrument, mit dem sich dieser Preis durchsetzen lässt. Das dafür am besten geeignete Instrument ist der Emissionshandel. Das betont die Studie von Prof. Dr. Joachim Weimann (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) im Auftrag der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Energiepolitik

Energieversorgung, Klimaschutz und Bezahlbarkeit müssen Hand in Hand gehen. Die Broschüre thematisiert unterschiedliche Felder der aktuellen Energiepolitik und zeigt Chancen und Lösungen auf.

#libkon

Auch die Liberalismuskonferenz 2019 (#libkon) der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach stand ganz im Zeichen der liberalen Klima- und Umweltpolitik. Welche Ursachen beeinflussen den Klimawandel? Analysiert wurden die Bereiche Landwirtschaft, Flugverkehr, Umweltrecht und Wissenschaft. Expertinnen und Experten diskutierten liberale Ansätze und Ideen zum Klima- und Umweltschutz. Die Veranstaltung der Theodor-Heuss-Akademie fand in Kooperation mit dem Arbeitskreis Innovation und Umwelt der Stipendiaten der FNF, dem Fachkreis Recht des VSA e. V. und dem Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen statt.

Video: Moore als Kohlenstoffspeicher

Unser Botschafter für eine innovative Umweltpolitik: Lukas Köhler, klimapolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Bundestag :