image

/ Herzlichen Glückwunsch, Abdul-Rahman Al-Zbib!

Die unabhängige Jury hat Abdul-Rahman Al-Zbib aus dem Jemen zum Preisträger des Raif Badawi Awards 2020 gewählt.

Abdul-Rahman Al-Zbib beschrieb die Menschenrechte als eine universelle Sprache. Das ist nicht nur eine sehr schöne Metapher, sondern eine treffende Beschreibung der Universalität von Menschenrechten.

Eines dürfen wir nicht vergessen, wenn wir den Jemen, andere bewaffnete Konfliktgebiete und schwierige Men-schenrechtssituationen insgesamt betrachten: Die Täter-innen und Täter und diejenigen, die beschuldigt werden, Verbrechen wie Verschwindenlassen, Folter, willkürliche Verhaftungen und andere schwere Menschenrechtsverletzungen begangen zu haben, sind Menschen. Nicht Institutionen, nicht Kriegsparteien, nein, es sind immer Menschen, die Verbrechen begehen. Es sind Menschen, die mit Vernunft und freiem Willen ausgestattet sind. Als Mitmenschen können wir nichts anderes tun, als zu appellieren und unsere Institutionen zu nutzen, um uns für andere einzusetzen.

Darum geht es in unserer Menschenrechtsarbeit: Die Zivilgesellschaft auch dort zu unterstützen, wo keine mediale Aufmerksamkeit besteht. Ein Preis hat immer nur einen symbolischen Charakter. Der Raif Badawi Award steht für all diejenigen, die ihre Meinung frei äußern wollen, um sich für Bürgerrechte einzusetzen, und nun mit Unterdrückung, Verfolgung oder gar Gefängnis konfrontiert sind. „Über das zu schreiben, was wir beobachten, laut auszusprechen, was wir denken und unsere Meinung ist, ist ein universelles Menschenrecht.“

// Wir müssen diejenigen unterstützen, die mutig genug sind, für die Menschenrechte einzutreten, trotz der Bedrohung ihres Wohlergehens, wie es bei dem Preisträger Abdul-Rahman Al-Zbib der Fall ist.
image
image

Betonte Agnes Callamard, UN-Sonderberichterstatterin gegen außergerichtliche, standrechtlich oder willkürliche Hinrichtungen in ihrer Laudatio.

Darum geht es in unserer Menschenrechtsarbeit: Die Zivilgesellschaft auch dort zu unterstützen, wo keine mediale Aufmerksamkeit besteht. Ein Preis hat immer nur einen symbolischen Charakter. Der Raif Badawi Award steht für all diejenigen, die ihre Meinung frei äußern wollen, um sich für Bürgerrechte einzusetzen, und nun mit Unterdrückung, Verfolgung oder gar Gefängnis konfrontiert sind.

// Über das zu schreiben, was wir beobachten, laut auszusprechen, was wir denken und unsere Meinung ist, ist ein universelles Menschenrecht.

Bettina Stark-Watzinger MdB, Vorstand der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, übergab symbolisch den Raif Badawi Award 2020.